Was essen Veganer an Weihnachten? Zum Beispiel das: Kartoffelklöße, Semmelknödel, Pilzrahmsoße, glasierte Möhren und Rotkraut. Unser Weihnachtsessen habe ich aus verschiedenen Rezepten zusammengestellt und den Rest improvisiert.

Kartoffelklöße

Semmelknödel (statt Sojamehl habe ich Eiersatz von Pauly verwendet)

Rotkraut (statt Schmalz habe ich Rapsöl verwendet)

Glasierte Möhren (ich habe die Möhren vorher im Dampfgarer vorgegart)

Rezept: Pilzsoße mit Rotwein

Zutaten

  • 250 g Champignons
  • 200 g Kräuterseitlinge
  • 200 g Austernpilze
  • Öl zum Braten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Karotte
  • 1 TL Zucker
  • 1 EL Estragon-Senf
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 gehäufter EL Mehl
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Rotwein
  • 250 ml Hafer Cuisine

Zubereitung

  1. Pilze in grobe Stücke schneiden.
  2. Zwiebel schälen und fein würfeln
  3. Karotte fein würfeln.
  4. In einer tiefen Pfanne Zwiebel, Karotte und Pilze in ausreichend Öl scharf anbraten.
  5. Hitze runterschalten, Zucker, Rosmarin und Thymian dazugeben. 10 Minuten dünsten.
  6. Mehl unterrühren und mit anbraten bis es angebräunt ist.
  7. Mit Gemüsebrühe und Rotwein ablöschen.
  8. Ca. 20 Minuten einkochen lassen.
  9. Hafer Cuisine unterrühren, 10 Minuten bei schwacher Hitze weiter köcheln.